Stand: 01.03.2022

Helfer:innen

Für alle freiwilligen Helfer:innen gilt die 3G-Regelung. Die Gesamtleitung des Dirty Race kontrolliert das.
Dienstleister sind im Vorfeld verpflichtet, dem Veranstalter das 3G der Mitarbeiter:innen zu bestätigen.

Wettkampfbesprechung

Im Vorfeld des Dirty Race gibt es am Donnerstag, 10. März 2022 eine online Wettkampfbesprechung (20:30 Uhr). Diese wird aufgezeichnet und kann zur persönlichen Vorbereitung jederzeit abgerufen werden.

Teilnehmer:innen

Personen mit Erkältungssymptomen sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.
Gemäß der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 23.02.2022 gilt bei Warnstufe die 3G-Regelung als verbindlich. Ein Selbsttest vor und in den Tagen nach dem Wettkampf wird empfohlen.
Das Team Silla Hopp e.V. (Veranstalter) hat mit der Teststation Whitefield Medical (Aral-Tankstelle) Zeiten zum Test geblockt und dies über die Webseite veröffentlicht.
Die Kontrolle des 3G-Nachweises bei Teilnehmer:innen wird beim Zutritt auf das Wettkampfgelände kontrolliert und mit der App CovPass-Check geprüft. Der Ausweis muss nicht kontrolliert werden, wenn die Person bereits bekannt ist.

Alle Teilnehmer:innen haben sich im Vorfeld des Dirty Races online vorangemeldet. Nachmeldungen am Veranstaltungstag sind nicht möglich.

Die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,50 Metern zu anderen Personen, eine ausreichende Hygiene wird generell empfohlen.
Wenn ein Mindestabstand nicht eingehalten werden kann ist eine FFP2-Maske zu tragen. Dies gilt im Besonderen im Innenbereich des Neuen Sportplatzes.

Während des Wettkampfes sind die Teilnehmer:innen nicht zum Tragen einer Maske verpflichtet.

Maßnahmen während des Wettkampfes

  • Es gibt einen Rolling-Start in Gruppen. Diese Bereiche sind entlang der „Zielgerade“ farblich markiert. Die Gruppen werden in zeitlichen Abständen gestartet um das Feld zu entzerren. Die Staffeln bekommen einen extra Startbereich zugeteilt.
  • Die Teilnehmer:innen werden im Vorfeld und in der Wettkampfbesprechung informiert diese Bereiche zu nutzen.
  • Es gibt eine Nettozeitnahme.
  • Die erste Laufrunde wurde verändert. Die Einführungsrunde um den Neuen Sportplatz entfällt.

Zielverpflegung

  • um die Zielbereich zu entzerren wird die Zielverpflegung für Teilnehmer:innen in den Innenbereich des Neuen Sportplatzes verlegt.

Startunterlagenausgabe

  • es wird eine zusätzliche Ausgabe am Freitagabend angeboten
  • die Teilnehmer:innen sind gebeten rechtzeitig da zu sein um eine Menschenauflauf zu verhindern.
  • aktuell planen wir mit 2 Ausgabestellen

Wechselzone

  • Eingang und Ausgang werden gekennzeichnet um Begegnungen zu minimieren.

Geschlossene Räume

In Toiletten, Duschen und in den Umkleidekabinen ist die maximale Personenzahl zu beachten. Diese ist per Aushang festgelegt. Das Tragen einer FFP2-Maske ist verpflichtend. In den Duschen darf nur jede zweite Dusche (Mindestabstand) benutzt werden. Die maximale Personenanzahl ist zu beachten. Teilnehmer:innen empfehlen wir auf das Duschen bei den Wettkampfstätten zu verzichten.

Zuschauer:innen

Der Veranstalter verzichtet auf Werbemaßnahmen um Zuschauer:innen zu gewinnen. Es gibt keine ausgewiesenen Zuschauerbereiche. Mögliche Zuschauer:innen sind aufgefordert, sich möglichst weiträumig entlang der Laufstrecke und im Zielbereich zu verteilen. Auf zuschauerfreundliche Hotspots wird nicht hingewiesen und auf Bewirtung verzichtet. Für Interessierte gilt im Innenbereich des Neuen Sportplatzes analog den Teilnehmer:innen Maskenpflicht und Zutritt ausschließlich 3G mit Nachweis. Der Mindestabstand von 1,50 m ist einzuhalten.
Es wird nur eine begrenzte Bewirtung für Zuschauer:innen angeboten.

Veranstalter

Team Silla Hopp e.V.

Gesamtleitung

Jörg Huber
Achim Seiter (Verantwortlicher Ansprechpartner Schutz- und Hygienekonzept)